*
Slogan

  Seminare und Coachings
   für Pflege –und Gesundheitsberufe

Menu
aktuelle_Seminare

zufrieden und erfolgreich den Arbeitsalltag gestalten

Systemisches Coaching
für Führungskräfte und Teams 


Kompetenzen im Pflege –und Gesundheitsbereich zielführend entwickeln

Menschen mit Demenz in der Physiotherapie/ Ergotherapie


Fortbildung im Ehrenamt

Grenzen setzen beim ehrenamtlichen Engagement

Kommunikatives Handwerkzeug für die ehrenamtliche Tätigkeit


Pflichtfortbildungen
für Betreuungskräfte nach § 43 b

Kreative Möglichkeiten
für Menschen mit Demenz


Seminar-Angebote für Tagespflegehäuser

Biografieorientiertes Spielen
als Aktivierung für Menschen mit Demenz

 


Fortbildung für Pflegekräfte

Menschen mit Demenz im Krankenhaus 


Flyer Coaching im Pflege –und Gesundheitsbereich

css
Seminare
Seminare Aachen Demenz

Biografieorientiertes Spielen als Aktivierung für Menschen mit Demenz

Besonders in der Tagespflege nimmt die Aktivierung einen wichtigen Part in der Betreuung von älteren Menschen ein. Der Anregung der Sinne einschließlich des Gemeinschaftssinns kann hierbei eine zentrale Bedeutung zugesprochen werden. Vorhandene Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern, Erinnerungen zu bergen und Aktivitäten in den Kontext zu stellen, ist Bestandteil im Pflege- und Betreuungsalltag. 

Gerade im Hinblick auf Menschen mit demenzieller Veränderung gewinnt die Biografiearbeit weiter an Bedeutung. Dies spiegelt sich auch in der Aktivierung und in den Beschäftigungsangeboten wider. Inseln der Erinnerung spielerisch hervorheben und durch individuelle Ansprache Zugang zu den Menschen zu finden, unterstützt den Erhalt der Identität und fördert das Miteinander. Die biografieorientierte Beschäftigung bietet die Chance, Erlebnisse und Erinnerungen einzubeziehen, auf die Menschen einzugehen und so individuell Freude und Abwechslung in den Alltag zu tragen.

Das Seminar befasst sich im Schwerpunkt mit der biografieorientierten Aktivierung und der Anregung der Sinne. Gemeinsam und in Kleingruppen werden verschiedene Aktivierungsansätze aufgegriffen und Beispiele erarbeitet. 

Unter anderem werden folgende Themenbereiche aufgegriffen:

  • Integration der Kurzaktivierung als fester Bestandteil des Alltags 
  • Ansprache unterschiedlicher Ebenen (emotional, kognitiv, motorisch, kreativ)
  • Entwicklung eigener Spiel- und Einsatzideen anhand von vorhandenen Materialien
  • Altersspezifische Besonderheiten (Gestaltung, Hemmschwellen / Zeitfaktoren)

Referentin: Tina Schuster, Spiele-Autorin

Zielgruppe:
Mitarbeitende aus Sozialdiensten, AlltagsbegleiterInnen, LogopädInnen, alle Interessierten, die im beruflichen Kontext mit Menschen mit Demenz arbeiten

Gruppengröße: 10-16 Personen

Neue Termine für diese Schulung sind in Planung! Sollten Sie Interesse an diesem Seminar haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Für die Teilnahme an diesem Seminar werden registrierten Mitgliedern der RbP 8 Fortbildungspunkte vergeben.


Identnummer: 20091827
 

Fusszeile
       © 2018 FORT.e - Fortbildung effektiv    |    Datenschutzerklärung    |   Impressum   | Kontakt | Sitemap        
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail